Aktuell  Bericht zur kommenden Fastnacht
                                                                                2017
Wustele - Geister wieder aktiv Nachdem die Wustele-Geister aus Schenkenzell am 11.11.2016  beim Umtrunk des Gesamt-Narrenverein Schenkenzell- Kaltbrunn in die neue Fastnachts-Saison gestartet sind, besuchten sie am Sa. den 19.11. die Schwarzwaldparty der Kräuter-Hutzeln Schramberg in der Gemeindehalle in Lauterbach. Hier waren gute Laune und viel Spaß eine gelungene Einstimmung auf die kommende Fastnacht, an der man nicht nur rund ein Dutzend Auswärtstermine wahrnehmen will, sondern auch in Schenkenzell viel vor hatAuswärts gibt es ebenso wie in Schenkenzell einige Jubiläen, die man gebührend mitfeiern möchte. So feiern am 6.1.2017 die Eschagraba-Tröder aus Alpirsbach-Rötenbach ihr 22 jähriges Bestehen. Am ersten Februar Wochenende besucht man dann die Narrenzunft in Oberwolfach. Die Narrenvereinigung aus Oberwolfach feiert am 4. und  5.2.17 ihr 66 jähriges Bestehen, die Schnitzpuber werden 33 Jahre alt und die Serrengeister aus dem Gelbach jubeln über ihr 22 jähriges. Am 12.2.nimmt man dann am Jubiläumsumzug in St. Georgen teil, wo die Narrenzunft seit 50 Jahren besteht. Am Fastnachts-Samstag  feiern die Brotberghexen vom Rötenberg ihr 25 jähriges Jubiläum. Dazwischen sind die Wustele-Geister zu einigen Hexenbällen eingeladen.Das Highlight für die Wustele- Geister selber, die seit 20 Jahren unterwegs sind, wird in Schenkenzell die gemeinsame Fastnachtsveranstaltung mit den Halden-Hexen sein, die ihr 35 jähriges Bestehen feiern wollen. Für diese Fastnachtsparty, die am Sa. den 28. Januar in der Schenkenzeller Festhalle stattfinden soll, laufen bereits die ersten Vorbereitungen. Doch zuvor wird bei den Wustele-Geistern am 5. Januar 17 das Häs abgestaubt und so freut sich die gesamte Truppe auf die kommende Fasnet.